agt_verlag3.png

agt agile technik verlag –
über uns

Das Produktportfolio des agt agile technik verlags in Ludwigsburg umfasst aktuell die Fachzeitschriften: dima – die maschine, HOB Die Holzbearbeitung, dhf Intralogistik und als jüngstes Mitglied der Familie, [me] Magazin für Mechatronik & Engineering.

Gestern, heute und morgen

verlag_4233.jpg

Die Gründung des agt verlags fand in einer Zeit statt, in der es Verlegern verboten war, redaktionelle Texte zu veröffentlichen. 1947 - nach Jahren der Diktatur gab es etwas in Deutschland, was man lange nicht kannte: Aufbruchsstimmung. Unter anderem galt es, die Wirtschaft wieder auf Vordermann zu bringen. Einer, der mit dazu beitrug, ist Georg Thum. Er gründet in Berlin den A.G.T.-Verlag und veröffentlicht erstmals den "A.G.T. Anzeigendienst - Für die Maschinen-, Werkzeug- und Elektro-Industrie". Die offizielle Aufgabe lautete, den Wiederaufbau der zerschlagenen deutschen Industrie mit verlegerischen Mitteln tatkräftig zu unterstützen.

Die  Berliner Blockade (1948-1949) und das Verbot westlicher Zeitschriften in der sowjetischen Besatzungszone waren der Grund, warum der Verlag 1955 nach Baden-Württemberg in die Barock-Stadt Ludwigsburg umzog. „Berlin hinkt nach der Blockade zu sehr dem „Wirtschaftswunder“ Westdeutschlands hinterher“, schrieb Firmengründer Georg Thum. Sukzessiv erweitert hat der Verlag seine Fachzeitschriften-Palette als sich innerhalb des deutschen Maschinenbaus die verschiedenen Branchen bildeten.

Heute umfasst das Verlagsportfolio die vier Fachzeitschriften: dima – die maschine, HOB Die Holzbearbeitung, dhf Intralogistik und als jüngsten Spross, [me] Magazin für Mechatronik & Engineering.
„Agil - in die Zukunft“, lautet die Strategie des neuen Führungstrios, bestehend aus Miriam Storz, Peter Schäfer und Christoph Scholze. Grund genug das Unternehmen 2016 in agt agile technik verlag umzufirmieren.